Arnberger Zelttage 2020 abgesagt

 

Aufgrund der Coronavirus Pandemie und der daraus resultierenden unsicheren Lage haben wir uns dazu entschlossen unser Zeltfest heuer abzusagen!


Vollversammlung 2020

 

Am 08.03.2020 wurde die 72.Vollversammlung im Feuerwehrhaus abgehalten. 

Der Jahresbericht zum durchlesen:

Download
Vollversammlung 2020
Jahresbericht-Vollversammlung2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Atemschutzleistungsabzeichen

 

Am 15.02.2020 legte je 1 Trupp in Bronze und Silber die Atemschutzleistungsprüfung im Feuerwehrhaus Engersdorf ab. Beide Gruppen konnten diese herausfordernde Abzeichen problemlos meistern.

 

ASLA Bronze: Litzlbauer Roman, Ametsreiter Christoph, Leingartner Tobias

ASLA Silber: Kaser Georg, Gogl Johannes, Michael Burgstaller 


Leistungsprüfung Branddienst

 

Am Freitag, dem 25.10.2019 absolvierten 25 Kameraden unserer Feuerwehr die Leistungsprüfung Branddienst in Bronze.
Alle 3 Gruppen zeigten sich nahezu Fehlerlos und bekamen im Anschluss das Leistungsabzeichen von Abschnittskommandant Hans Peter Aigner überreicht.

 

Insgesamt haben nun schon 40 Mitglieder unserer Feuerwehr das Abzeichen in Bronze absolviert!


Arnberger Zelttage 2019

 

Danke an alle, die uns vom 09.08 - 11.08 besucht haben - es war wieder ein tolles Fest! Wir hoffen, wir sehen uns nächstes Jahr wieder!

 

Danke auch an die zahlreichen Helfer, die jedes Jahr dieses Fest möglich machen. Ohne eure freiwillige Unterstützung, wäre so ein Fest nicht machbar!


Großbrand Firma Katzlberger

 

Am Dienstag, 16.07.2019, wurden wir um 03:29 Uhr zu einem Brand Gewerbe/Industrie zur Firma Katzlberger in Nösting alarmiert.

 

Schon bei der Anfahrt war sichtbar, dass eine Halle in der Müll gelagert wird, bereits in Vollbrand stand. Daher galt es, das direkt angrenzende Bürogebäude und weitere Hallen vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen. Mit enormen Löschwassereinsatz gelang es den 19 im Einsatz gestandenen Feuerwehren das Feuer einzudämmen und einen noch viel größeren Schaden zu verhindern.

Nach ca. 2,5 Stunden war das Feuer unter Kontrolle.

Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurden zwei Zubringerleitungen mit einer Länge von 2 km aufgebaut. Bis zu 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz!

 

Anschließend übernahmen wir gemeinsam mit den restlichen Mettmacher Feuerwehren die Nachlöscharbeiten, die bis in die Abendstunden andauerten. Zudem wurden einige Kameraden während der Nacht zur Brandwache eingeteilt.

Einsatzende war am 17.07. um 06:26 Uhr.

 

Fahrzeuge: KLF-A, MTF-A

Mannschaft: gesamt 43 Personen unserer FF

Einsatzdauer: 16.07.2019 03:29 - 17.07.2019 06.26

Weiter Einsatzkräfte: 19 Feuerwehren der Bezirke Braunau und Ried (darunter die Drehleitern Ried und Braunau) Polizei, Rotes Kreuz, AFK, BFK

https://ooe.orf.at/stories/3004766/